Das Zeitalter der Performance

Gemeinden sind auf bezahlbare Energie angewiesen. Doch während die Welt daran arbeitet, die Ziele des Pariser Abkommens zu erreichen, verändert sich die Art und Weise, wie Energie erzeugt wird. Heute kombinieren Unternehmen Informationsmanagement und industrielle Software, um die Expertise ihrer Teams zu fördern, sich an Veränderungen anzupassen und ihren Wettbewerbsvorteil zu erhalten.

Performance Intelligence

Erstklassiges Datenmanagement
Cloud
KI-basierte Industriesoftware

Dies ist das Zeitalter der Performance - eine neue Generation der datengesteuerten Entscheidungen, ermöglicht durch KI und der Cloud. Durch die Steigerung der Performance Intelligence Ihres Unternehmens können Sie Veränderungen positiv gegenüberstehen, Ihre Kommunen unterstützen und einen verantwortungsvollen Umgang mit den Ressourcen unserer Welt fördern.

Wählen Sie eine Fallstudie aus, um zu erfahren, warum diese vier Unternehmen Vorreiter in Sachen Innovation sind.

Nach unten scrollen

Mehr produzieren oder
weniger verbauchen

Performance Intelligence unterstützt Sie dabei, Konstruktion und Betrieb aufeinander abzustimmen und zu optimieren, um eine noch höhere Effizienz zu erzielen.

Sichere und zuverlässige Energie für Millionen von Kanadiern

Ontario Power Generation (OPG) ist einer der größten sauberen Stromerzeuger Nordamerikas. Mit einem Mix aus Kernkraft, Wasserkraft, Solarenergie, Windkraft und fossilen Brennstoffen erzeugt das Unternehmen rund 50 Prozent des Stroms für die gesamte Provinz Ontario.

OPG setzt in allem auf Innovation, um die nächste Generation nordamerikanischer Kernenergie zu liefern und die Leistung seines Netzes für erneuerbare Energien zu optimieren.

In diesem Sinne wollte die Unternehmensleitung von OPG von reaktiven zu prädiktiven und präskriptiven Betriebs- und Wartungsmodellen übergehen. Ihr Ziel war es, die Betriebszeit zu verbessern, die Zuverlässigkeit zu erhöhen und die Sicherheit zu verbessern.

Der richtige Partner

In einem risikoreichen Betriebsumfeld war jede Veränderung der Betriebsabläufe mit Risiken behaftet und erforderte erhebliche Änderungen der Arbeitsweise. Daher wusste OPG, dass sie einen vertrauenswürdigen, kompetenten Partner benötigten, der sie während des gesamten Prozesses unterstützen würde.

Nach einem strengen Evaluierungsprozess entschied sich das Team für AVEVA. Unter anderem aufgrund des einzigartigen Ansatzes, der Hilfe für alle Ebenen des Unternehmens bietet, von technischer Unterstützung und Schulung bis hin zu strategischer Beratung und maßgeschneiderter Anleitung. Gleichzeitig bedeutete die Plattformunabhängigkeit von AVEVA Asset Performance Management, dass es schnell in das bestehende System integriert werden konnte.

1 Jahr bis zum ROI-Projekt
100000 von Einsparungen in den ersten zwei Jahren

Eine direkte Auswirkung

Das OPG-Team führte AVEVA Predictive Analytics zunächst in der gesamten Nuklearflotte und dann auch in den Wasserkraftwerken ein. In Verbindung mit dem bereits installierten AVEVA PI System waren die Vorteile des neuen Ansatzes fast sofort zu spüren. In weniger als zwei Jahren hat das Programm bereits zu Einsparungen in Höhe von über 4 Millionen US-Dollar geführt – einschließlich 400.000 US-Dollar bei einem einzigen Zwischenfall. Mit der Einführung der neuen Arbeitsmethoden beschleunigen sich die Vorteile und helfen OPG, das Ziel einer sicheren, zuverlässigen und erschwinglichen Energieversorgung für Millionen von Menschen zu erreichen.

Heute ist das Team bestrebt, vollständig vorausschauende Funktionen in sein Softwarepaket zu integrieren, um die Wartungsteams vor Ort besser zu unterstützen.

Zum nächsten Fallbeispiel nach unten scrollen
Nach unten scrollen

Unser Planet
oder Profite

Performance Intelligence hilft Ihnen, Ineffizienzen zu erkennen und Ihre Ressourcennutzung besser zu verstehen, sodass Sie nachhaltige Effizienz und Wachstum im gesamten Netz fördern können.

Bezahlbare Elektrizität für Arizona

Arizona Public Service (APS) beliefert die Einwohner des Bundesstaates mit wichtigen Versorgungsleistungen. Heute sind sie für die zuverlässige Stromversorgung der 2,7 Millionen Einwohner Arizonas verantwortlich – ein lebenswichtiger Service in einer Region, die für ihre langen, heißen Sommer bekannt ist.

Da die Hälfte der 6.000 Mitarbeiter bald in den Ruhestand gehen würde, wusste das Team, dass die Schulung neuer Arbeitskräfte ein wichtiger Bestandteil der Strategie für betriebliche Höchstleistungen sein musste. Da die Mitarbeiter jedoch weit über den ganzen Bundesstaat verteilt waren, musste eine Möglichkeit gefunden werden, erstklassige Schulungen aus der Ferne durchzuführen.

6k+ Mitarbeiter
295k+ km2 versorgtes Gebiet
Training in der Cloud

In Zusammenarbeit mit APS haben wir ein Cloud-basiertes Training mit dem AVEVA Operator Training Simulator eingeführt. Mithilfe von generischen Kraftwerksmodellen konnte das Team Prozesse und Verfahren anlagenübergreifend erlernen – unabhängig davon, wie diese Anlagen konfiguriert waren.


Die Mitarbeiter können von ihrer Zentrale aus alle Szenarien simulieren. Dadurch entfallen die üblichen dreitägigen Abwesenheiten vom Einsatzort. Mit einer effektiven, durchgängigen Schulungsstrategie kann APS betriebliche Spitzenleistungen ohne große Ausgaben sicherstellen - damit bleibt der Strom für die Kunden bezahlbar und es ergeben sich erhebliche Vorteile für die Umwelt durch geringere Reisekosten und intuitivere Schulungssysteme.


Zum nächsten Fallbeispiel nach unten scrollen
Nach unten scrollen

Automation
oder Expertise

Performance Intelligence unterstützt Ihr Team mit umfangreichen Daten und industrieller Software und hilft Ihnen, effektiver zu arbeiten und die Nachhaltigkeit zu fördern.

Teams mit erweiterten Simulationen weiterbilden

Die Seward Generating Station gehört zu einer neuen Generation von umweltfreundlichen Kraftwerken. Die Anlage nutzt die Circulating Fluidized Bed (CFB)-Technologie (zirkulierende Fließbettanlage), um qualitativ minderwertigen Brennstoff, der für herkömmliche Kohlekraftwerke nicht geeignet ist, wirtschaftlich zu nutzen und gleichzeitig brachliegendes Land wieder nutzbar zu machen.

Im Rahmen der Umstellung auf die CFB-Technologie beauftragte das Team AVEVA mit der Suche nach einer Möglichkeit, die Effizienz der Station durch verbesserte Anwenderschulungen und Verfahrensverbesserungen zu steigern.

650k+ Haushalte mit Strom versorgt
3 Mio. Tonnen Abfall pro Jahr vermieden

Ein neuer Prozess der Stromerzeugung

Die Umstellung von einem herkömmlichen Kohlenstaubverfahren auf ZWS erforderte von der Belegschaft das Erlernen von speziellen An- und Abschaltsequenzen sowie von neuen Wartungsverfahren für die Anlagen. Daher konzentrierte sich die Werksleitung auf Möglichkeiten, das Wissen der erfahrenen Mitarbeiter so zu nutzen, dass es leicht an das Personal weitergegeben werden konnte, das am Schulungsprogramm teilnahm.

Wir halfen bei der Implementierung einer AVEVA DYNSIM Dynamic-Simulation-Lösung mit außergewöhnlicher Prozesstreue, die den Operatoren hilft, unschätzbare Erfahrungen mit einer der größten ZWS-Anlagen der Welt zu sammeln.

Die Lösung umfasst eine realistische Darstellung der ZWS-Kessel von Seward, eine virtuelle Simulation des Steuerungssystems der Anlage und eine genaue Modellierung des Kohlezündprozesses. Dadurch können die Betreiber ihr Fachwissen nun sicher und langfristig nutzen – und so nachhaltige Leistung und betriebliche Exzellenz in allen Bereichen fördern.

Zum nächsten Fallbeispiel nach unten scrollen
Nach unten scrollen

Unsere Gesellschaft
oder Profite

Performance Intelligence bietet Ihnen mehr Transparenz und Kontrolle über Ihre Anlagen und liefert tiefe Einblicke, die eine nachhaltige Effizienz fördern.

Millionen Amerikaner sicher mit Strom versorgen

Mit 60 Anlagen in sieben Bundesstaaten ist Duke Energy für die zuverlässige und kostengünstige Stromversorgung einer Bevölkerung von 7,2 Millionen Menschen verantwortlich. Die ehrgeizige Nachhaltigkeitsvision des Teams basiert auf ihrem digitalen Betriebsmodell.

Das Monitoring- & Diagnostics-Team hatte bereits seit 2004 in kleinem Umfang Betriebsdatenmanagement in Kombination mit prädiktiver Analytik eingesetzt. Nach einer Störung im Jahr 2011, die zu einem viermonatigen Erzeugungsausfall führte, wandte sich das Team an AVEVA, um das Programm umzugestalten und KI zur Vorhersage und Vermeidung künftiger Vorfälle einzusetzen und so ihre Nachhaltigkeitsvision auf den Weg zu bringen.

58k MW Erzeugungskapazität
$34 Mio. Einsparungen durch ein einziges frühzeitig erkanntes Ereignis

KI-gestützte Analytik in der Cloud

Das neue M&D Center nutzt mehrere Tools – darunter das PI System für das Betriebsdatenmanagement und die Predictive-Analytics-Funktionen von AVEVA, um Anlagen zu beobachten, die Leistung zu analysieren und mögliche Probleme 
zu erkennen. Mithilfe von 11.000 Modellen und über 500.000 Datenpunkten können nur fünf Analysten über 87 % des Duke-Portfolios überwachen.

Strategisch platzierte IIoT-Sensoren erzeugen Daten, die von der KI-gestützten Software AVEVA Predictive Analytics verwendet werden, um Anlagenausfälle zu erkennen, bevor sie passieren. Das ermöglicht eine bessere Leistung und höhere Betriebszeiten.


Vorhersagen und verhindern

Die Kombination aus marktführendem Betriebsdatenmanagement und erstklassiger Analytik hat bereits erhebliche Kosten- und Nachhaltigkeitsvorteile ermöglicht. Bei einem einzigen frühzeitig erkannten Ereignis im Jahr 2016 wurden Einsparungen von über 34 Mio. USD erzielt. Jetzt konzentriert sich das Team auf die weitere Verbesserung der Sensor- und Messgeräteinfrastruktur, damit sie ihre Gemeinde besser mit kostengünstiger, zuverlässiger und effizient erzeugter Energie versorgen können.

85 %
der Unternehmen planen, ihre Investitionen in die digitale Transformation zu erhöhen.
Die Top 5 Lösungen, von denen führende Industrieunternehmen glauben, dass sie das Potenzial zur Verbesserung der Nachhaltigkeit haben.

Tools für die Zusammenarbeit in Echtzeit

Echtzeit-Daten, KI und prädiktive Analytik

Cloud

Energie- und Ressourceneffizienz

Datenmanagement für Kreislaufwirtschaft und Recycling